Aquarell-Fleck
Abstract%252520Graffiti%252520Wall_edite

bild

Aquarell-Fleck
Aquarell-Fleck
raphkultur8_edited_edited.png

präsentiert:

8b 20/21
Figurative Abstraktion

Im zweiten Halbjahr nahm unser Kunstsaal im K-Gebäude die Geruchsintensität eines Douglas-Shops an. Denn die Klasse 8b hat sich bei diesem Kunstprojekt im skulpturalen Arbeiten mit Seifen - eine aromatischer als die andere - geübt. Doch bevor wir uns ins Duftgeschwader stürzen konnten, musste alles gut vorbereitet werden. Das Arbeiten mit dem Werkstoff Seife ist ähnlich wie mit Holz oder Marmor ein subtraktives Verfahren. Das bedeutet, aus einer Ursprungsform werden Stück für Stück Teile abgetragen - unwiderruflich!  Um also größere Seifenverluste vorzubeugen, folgte einer Figurenskizze mehrere zeichnerische Schritte zur Reduktion der Figur auf ihre Grundformen. Erst nach der Anfertigung eines dreidimensionalen Tonmodells kam der heißersehnte Moment: An die Messer - fertig - los! Mit viel Feingefühl und Geduld wurden schließlich aus einfachen Seifenstücken abstrakte Skulpturen herausgearbeitet, die nur noch entfernt an ihr menschliches Vorbild erinnern.

Tolle Ergebnisse! Henry Moore wäre stolz auf euch!

 

Mit: Luzie Trippel